Blogreihe: Digitalisierung 2018 – Teil 3 – Märkte neu erfinden durch die Vernetzung unserer Lebenswelt

Digitale Geschäftsmodelle wachsen viermal schneller als klassische. (1)

 

Dennoch ist die digitale Welt in vielen klassischen Lebensbereichen noch nicht angekommen. So zum Beispiel im Bereich der Humanmedizin oder auf dem Finanzsektor. Bislang trauen sich nur wenige Unternehmen mit digitalen Lösungen, etwa zur Gesundheitsvorsorge oder zur Kreditvermittlung auf den Markt. Dabei dürften die Gewinne für Unternehmen und Verbraucher immens sein. Das gesamte wirtschaftliche Potenzial wird bis 2025 auf weltweit 170 Milliarden bis nahezu 1.6 Billionen Dollar geschätzt. (2)

Weiterlesen »

Blogreihe: Digitalisierung 2018 – Teil 2 – Erfolgreiche Produkte entwickeln mit Hilfe von Big Data

Produkte oder Dienstleistungen, die auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt sind, setzen sich gegen alle anderen durch. Um solche treffenden Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, braucht es vor allem eines: Wissen. Und dieses steht Unternehmen seit einigen Jahren en masse zur Verfügung.

Weiterlesen »

Blogreihe: Digitalisierung 2018 – Teil 1 – Die Wirtschaftlichkeit steigern mit Hilfe der digitalen Kommunikation

Wird ein Unternehmen als attraktiv wahrgenommen, kommen die Kunden beinahe von selbst. Diese ungeschriebene Regel drückt aus, dass eine gute Kundenbeziehung die wertvollste Basis für einen erfolgreichen Absatz bietet. Eine erfolgreiche Kommunikation und die Anziehungskraft, die dadurch erzeugt wird, sind also ebenso wichtig wie das Produkt oder die Botschaft an sich.

Weiterlesen »

Blogreihe: Digitalisierung 2018 – Was sie kann und wie Unternehmen von ihr profitieren

Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch – sagen alle. Unternehmen müssten mit ihr mithalten – sagen sie. Doch was ist wirklich dran und was bedeutet das genau für Sie als Unternehmer?

Weiterlesen »

“Ein bunter Haufen Kollegen”: Hawaii kann warten – Kevin über das Arbeiten bei FLYACTS

Mit dem ersten Teil unserer Blogreihe „Ein bunter Haufen Kollegen“ hatten wir ja bereits das Stereotyp vom Entwickler ausgeräumt. Dass auch unser übriges Team frei von Klischees ist, wollen wir Euch diesmal am Beispiel unseres Kundenberaters und Product Owners Kevin zeigen.

Gut, okay, sein Studienschwerpunkt Marketing liest sich sehr geradlinig und klassisch, sein Studienort ist allerdings mehr als nur unüblich. Nach seinem Studium in South Dakota studierte Kevin auf Hawaii Travel Industry Management – und kam dann wieder nach Deutschland. Nach einigen Umwegen in der Tourismusbranche landete er bei FLYACTS.

Wenn Ihr nicht verstehen könnt, weshalb und wofür Kevin Hawaii freiwillig den Rücken gekehrt hat, dann lest hier weiter. Taucht ein in seinen Arbeitsalltag als Product Owner und erfahrt, warum ihm der Job zwar viel abverlangt, warum er aber dank der guten Vibes nicht so schnell aus dem Flow kommt.

Weiterlesen »

Wo ein Nutzen ist, ist auch eine gute App

Auftakt zum 6. automation app award

Auch wenn das Trendwort der letzten Jahre „Digitalisierung“ heißt, so ist es doch eigentlich die Automatisierung von Prozessen, welche die Wirtschaft und Industrie in den kommenden Jahren maßgeblich beschäftigen und voranbringen wird.

Sie sorgt dafür, dass unser Leben und Arbeiten effizienter, schneller und fehlerfreier ablaufen kann – unbeeinflusst von menschlichen Gefühlen.

So ganz ohne menschliche Beteiligung geht es dann aber doch nicht. Zum einen, weil die geniale Automatisierungssoftware von Menschen mit Ideen und Leidenschaft entwickelt werden muss. Zum anderen, weil Sie auch von Menschen genutzt wird, also nützlich sein muss.

Aus diesem Grund prämiert das Fachmagazin elektrotechnik der Vogel Business Media GmbH & Co. KG. bereits zum sechsten Mal die besten Unternehmens-Apps für die Automatisierungstechnik und achtet dabei vor allem auf den Nutzwert, die Benutzerfreundlichkeit, Originalität, Sicherheit und Relevanz der eingereichten Apps.

Weiterlesen »