Case Study: App-Vermarktung am Beispiel einer Fundbüro-App

Die Anzahl der Apps, die uns Nutzern in den Stores zur Verfügung steht, ist kaum noch zu überblicken und hat die 2 Millionengrenze schon weit überstiegen. Eine App kann so schnell zur berühmten “Nadel im Heuhaufen” werden. Die Masse der Apps und somit auch die App-Store-Konkurrenz vervielfacht sich weiterhin exponentiell. Die App-Store-Optimierung ist ein Schritt, um der Gefahr zu entkommen, in der Masse unterzugehen. Doch existieren vielzählige andere Marketing-Maßnahmen, die ihr darüber hinaus unbedingt nutzen solltet und die wir euch am Beispiel einer Fundbüro-App hier kurz näherbringen möchten. Weiterlesen »

Social Login für PhoneGap-Apps einrichten

Sollen sich die zukünftigen Nutzer in einer PhoneGap-App mit Facebook oder Google+ anmelden können, lässt sich das mit Hilfe des Apache Cordova Facebook Plugin und des Google+ Cordova/PhoneGap Plugin relativ einfach bewerkstelligen. In diesem Artikel wird in einzelnen Schritten erklärt, wie das Plugin eingerichtet wird.

Weiterlesen »

E2E-Tests für AngularJS-Apps

Ein wichtiger Bestandteil der Entwicklung von Apps ist das Testen von bestimmten Szenarien und Abläufen. Neben dem manuellen Testen können aber bereits vorher automatisierte Oberflächentests durchgeführt werden, um die grundlegendsten Abläufe der Anwendung zu überprüfen. Für AngularJS können diese mit dem Framework Protractor umgesetzt, welches von den gleichen Entwicklern stammt und deshalb bereits alle Funktionalitäten zum Testen von Angular-Anwendungen mit sich bringt. Wie genau die Umsetzung aussehen kann soll hier gezeigt werden. Weiterlesen »

How-to: Einrichten von Berechtigungen für Developer-Programme und Stores

Während der Entwicklung einer App kann es unter Umständen vorkommen, dass externe Entwickler Zugriff auf die eigenen Zugänge in App-Stores und Entwickler-Portalen benötigen. Dies lässt sich über das Einrichten von Berechtigungen für den jeweiligen Entwickler bzw. dessen Account erreichen. Was dabei wie und wo angelegt bzw. eingestellt werden muss, soll hier erläutert werden. Weiterlesen »

How-to: Erstellen von .pem-Dateien für iOS-Push-Notification-Server

Soll eine iOS-App über die Möglichkeit verfügen Push-Notifications zu empfangen, sind neben der entsprechenden Funktionalität in der App selbst, auch bestimmte Voraussetzungen auf dem Backend-Server nötig. Eine grundlegende Kondition ist das Hinterlegen des Zertifikates und des Schlüssels mit dem die App signiert wurde. Da die Verbindung zum Push-Server von Apple über SSL aufgebaut wird, müssen diese im Format .pem abgelegt werden. Weiterlesen »

Multi-Channel-App – Flexibilität und Individualität durch Aufgabenteilung

Auf dem Markt der mobilen Betriebssysteme sind mit Android, iOS und Windows drei unterschiedliche Anbieter führend. Blicken wir auf die Webbrowser, sind es schon fünf: Firefox, Chrome, Internet Explorer, Safari und Opera – von den verschiedenen Bildschirmgrößen der einzelnen Endgeräte ist noch gar keine Rede. Der stark segmentierte Markt erschwert es, eine App effizient und kostengünstig für möglichst viele Nutzer bereitzustellen. Gleichzeitig bilden sich für jedes Endgerät einzelne Nutzungsmuster ab, die der App-Entwickler bei der Konzeption und Programmierung verstehen und vor allem berücksichtigen sollte.

Was tun?

Weiterlesen »