Single-Page-Application – individuelle Web-Anwendung für Unternehmen

Was ist eine Single-Page-Application?

Single-Page-Application (kurz SPA) oder auch Einzelseiten-Webanwendungen sind  Anwendungen, die aus einem einzigen HTML-Dokument bestehen. Diese Art von Webseite hat den Vorteil, dass Inhalte dynamisch nachgeladen werden. Gegenteilig hierzu steht das ursprüngliche Modell des Webs, dem Web 1.0. Hier war es üblich auf vielen unterschiedlichen Seiten mittels HTML-Links zu operieren, welche von einem Webserver ausgeliefert werden. Das bedeutet, dass bei jedem Klick auf einer Website eine neue Seite geladen wird. Jede Interaktion ist mit einer Anfrage an den Webserver verbunden. Beim Navigieren ersetzt die neue die alte Seite im Browser. Dieser Vorgang nennt sich page reload und ist sehr zeit- und rechenaufwendig. Bei Single-Page-Applications handelt es sich jedoch um eine webbasierte Anwendung, die rein technisch gesehen auf nur einer Seite stattfindet. Alle Inhalte werden über AJAX (Asynchronous JavaScript and XML) nachgeladen. Dies sorgt dafür, dass Benutzerinteraktionen im Hintergrund ausgeführt werden. In Single-Page-Applications sind bedingt durch Frameworks wie AngularJS sämtliche page reloads nicht mehr notwendig.

Weiterlesen »

Wie ihr in einer App Affiliate-Netzwerke nutzt und dabei Geld verdient – am Beispiel der StyleCheck-App

Affiliate-Netzwerke boomen – und nicht erst seit gestern: Amazon gilt als “Erfinder” des Affiliate-Marketings seit sie 1997 das Patent für das Amazon Associates Program (heute Amazon PartnerNet) anmeldeten. Im selben Jahr gründete affili.net seinen Marketing-Dienst und wuchs zu einem der größten Affiliate-Netzwerk-Anbieter. In diesem Blogartikel möchten wir euch einen Überblick über die Netzwerke – im Besonderen über affili.net und das Fashion-Netzwerk tracdelight geben. Außerdem beschreiben wir die Vorteile dieser Marketing-Strategie und zeigen euch, welche Verdienstmöglichkeiten sich daraus ergeben.

Weiterlesen »

4 wichtige Informationen über eure Zielgruppe, die euch die Planung einer mobilen Shop-App erleichtern

Der Handlungsbedarf, den eigenen Online-Shop auch für mobil surfende Kunden anzupassen bzw. eine spezielle Lösung für diese Nutzergruppe anzubieten ist bereits in den Köpfen vieler Shopbetreiber – und das nicht zuletzt wegen Googles aktueller Algorithmus-Änderung, die mobilfreundliche Seiten begünstigt. In einem unserer letzten Blogartikel gaben wir bereits eine 4-Stufen-Anleitung, mit der ihr herausfindet, wie akut der Handlungsbedarf ist. An dieser Stelle möchten wir noch weitere Tipps geben, wie ihr eure Zielgruppe näher beleuchtet, um die Planung der mobilen Shop-Strategie daran auszurichten. Weiterlesen »

4 Tipps für die eigene mobile Shop-Strategie

Apps, die kleinen mobilen Alleskönner sind “innovativ”, “trendy” und “das Nonplusultra”. Auch im Bereich E-Commerce, glaubt man der Fachpresse, die dabei teilweise eine sehr pauschalisierte Sichtweise einnimmt. Leider bzw. Gott sei Dank gibt es nicht die eine App – und vor allem nicht die eine Shop-App. Auch unsere Meinung ist, dass Shop-Betreiber ihren Online-Shop für mobil surfende Kunden attraktiv gestalten sollten – sofern eine bestimmte Anzahl an mobilen Internetnutzern unter den eigenen Online-Kunden ist. Und hier sind wir auch schon beim ersten Tipp:

Weiterlesen »

In 4 Schritten erfahren, ob ihr einen mobilen Shop anbieten solltet

Die Anzahl der mobilen Internetnutzer stieg innerhalb von zwei Jahren um 70 %. Im Jahr 2012 zählten 37 % der Nutzer zu den mobilen Onlinern – 2014 waren es schon 63 % – Tendenz weiter steigend. Die Ableitung, dass sich eine mobile Internetnutzung positiv auf das mobile Shopping-Verhalten auswirkt, ist richtig. Dies beweist eine der G+J Gruppe durchgeführte Befragung unter 433 Smartphone-Nutzern im Jahr 2014.

Ob auch ihr euren Shop mobil optimieren solltet, erfahrt ihr  in 4 Schritten:

Weiterlesen »

Case Study: Mobile Shop-App für TreeLee – 1 Shop, 3 Vertriebswege

Weihnachtszeit ist Winterurlaubszeit!

Pünktlich zur Saisoneröffnung steht die neue Shopping-App von TreeLee in den App-Stores bereit. Der Skate- und Snow-Store mit Sitz im schwei­ze­rischen Hochdorf erweitert damit seine Vertriebspalette: Neben dem stationären Store und einem Online-Shop vertreibt TreeLee seine Produkte rund um Skate- & Snowboards sowie Freeski nun auch über die Hybrid-App für iOS und Android.

Weiterlesen »

Bundesgerichtshof: Online-Bewertungen sind grundsätzlich hinzunehmen

Das Internet ist ein echter „Spielplatz“ für unzufriedene Kunden. Leicht ist da eine negative Bewertung abgegeben, die den Online-Händler im schlechten Licht dastehen lässt. Doch dies müssen die Betroffenen grundsätzlich dulden. Ende September kam es in Karlsruhe zu einer wegweisenden Entscheidung für alle Betroffenen negativer Bewertungen: Der Bundesgerichtshof lehnte den Anspruch eines Arztes auf Löschung seiner Daten sowie der Bewertungen aus einem Ärztebewertungsportal ab (Urteil vom 23. September 2014 – VI ZR 358/13).

Weiterlesen »

Wichtige Änderungen für Onlinehändler in der EU-Verbraucherrechterichtlinie

Seit dem 13.06.2014 ist die neue Verbraucherrechterichtlinie (VRRL)  in Kraft. Alle Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen über einen Online-Shop oder eine Shopping-App etc. anbieten sind von den Neuerungen betroffen. Eine Übergangsfrist für die Anwendung der Änderungen gibt es nicht. Für die E-Commerce Branche besteht also sofortiger Handlungsbedarf die neue VRRL umzusetzen. Auch wer neu in das Gewerbe einsteigt, der muss die Richtlinien anwenden. Weiterlesen »