Warum Unternehmen Trends für ihr digitales Neugeschäft verpassen

Keine Frage, die Welt bewegt sich immer schneller und auch die Möglichkeiten wachsen beständig (Stichwort VUCA-Welt). Dieser Wandel hat in den verganegenen Jahren zahlreiche neue gesellschaftliche und technologische Trends hervorgebracht. Viele davon bieten – planvoll adaptiert – Unternehmen die Chance auf neue zukunftsweisende Geschäftsmodelle, insbesondere für digitales Neugeschäft

Trends ausserhalb des eigenen Kerngeschäfts zu identifizieren, fällt Unternehmen jedoch meist schwer. Entscheider und Mitarbeiter sind schließlich im Tagesgeschäft eingespannt und fokussieren sich darauf, ihr Kerngeschäft inkrementell zu innovieren. Immer 1 Prozent mehr bzw. besser – wie beim Otto-Motor.

Das große Problem dabei ist: Durch den Fokus auf die ständigen inkrementellen Verbesserungen fehlen

  • – der Blick über den Tellerrand,
  • – Raum für Kreativität und
  • – fokussierte Umsetzungspower

für das Neugeschäft des Unternehmens von morgen.

Warum die meisten Unternehmen wichtige Trends für ihr digitales Neugeschäft verpassen

Warum die meisten Unternehmen wichtige Trends für ihr digitales Neugeschäft verpassen

Das Identifizieren von Trends, das Kreieren neuer Geschäftsideen und das Entwickeln dieser validierten Geschäftsmodelle kann auch in die Hände von erfahrenen Entrepreneuren gegeben werden. Unternehmen müssen nicht zwangsweise in Ausbildungen, Consultants, Change-Programme und ähnliches investieren. Zumal dadurch oftmals keine Ergebnisse generiert werden und auch noch wertvolle Zeit verstreicht.

Indem Unternehmen auf ein eingespieltes externes Innovation-Team vertrauen, welches ausserhalb ihres Kerngeschäfts die Trends nutzt und neue Geschäftsideen identifiziert, validiert sowie skaliert, können sie mit hoher Regelmäßigkeit Trends nutzen, clever kombinieren und schnell am Markt validieren. Ganz einfach: Plug and Play.

Zahlreiche Big Player, wie 3M, Aldi, Commerzbank, DB, Fresenius, Lufthansa, Rhenus, RWE, VHV oder Zeiss und Hidden Champions vertrauen bereits auf die Innovations- und Erfolgskraft von FLYACTS. Der Erfolg zeigt sich nicht nur in großartigen digitalen Lösungen mit echtem Impact, sondern auch in Auszeichnungen wie dem Deutschen Digital Award oder dem German Innovation Award.

Hier findest tiefergreifendes Material, um dich mit diesem Thema näher zu beschäftigen.

Gemeinsam etwas starten?
Einfach Kontakt aufnehmen:

FLYACTS Anne

NEUKUNDEN & ANFRAGEN

ANNE SCHULZE

+49 3641 55 987 92
hallo@flyacts.com

FLYACTS Christin

PR & MARKETING

CHRISTIN DOMIN

+49 3641 55 987 93
presse@flyacts.com

Digitale Produkte erfolgreich umsetzen!

Erfahren Sie in unserem Guide, wie Sie mit der Minimum Viable Product (MVP) Methode zielgerichtet und effizient vorgehen. Jetzt Kostenlos den MVP-Guide herunterladen

Wer am digitalen Markt eine führende Position einnehmen will, entwickelt mit der MVP-Methode. Zahlreiche Anwendungen hat FLYACTS nach dem Prinzip umgesetzt und bei der täglichen Arbeit das Vorgehen optimiert und weiterentwickelt. Im praktischen MVP-Guide haben wir unsere Erkenntnisse übersichtlich zusammengefasst. Erfahren Sie zum Beispiel, wie Sie nur in Funktionen investieren, die einen Mehrwert für die Nutzer bringen. Laden Sie sich den Guide herunter und setzen Sie erfolgreiche digitale Produkte nach der MVP-Methode um.

Das erwartet Sie:

  • Was ist ein MVP und welche Vorteile bringt es mit sich
  • Wozu ist eine Vision wichtig und wie formuliere ich sie?
  • Das Anforderungsmanagement und Scrum als Projektmanagement-Methode
  • Nutzerfeedback frühzeitig erhalten und sinnvoll nutzen
  • Das agile Mindset

Funktion

You have Successfully Subscribed!

Share This