Wie Sie einen Programmablaufplan für Ihre App erstellen

Sie möchten eine App entwickeln lassen und befinden sich gerade in der Konzeptions-/Planungsphase? Dann werden Sie bestimmt schon auf Schlagworte wie den Programmablaufplan gestoßen sein. In diesem Artikel möchte ich Ihnen kurz erläutern, was das ist und wie man diesen einsetzen kann.

Theorie eines Programmablaufplans

Der Programmablaufplan, abgekürzt PAP, wird auch manchmal als Flussdiagramm oder Programmstrukturplan bezeichnet. Er zeigt, wie ein Computerprogramm arbeiten muss, um eine Aufgabe zu lösen. Sie können einen solchen Plan aber auch verwenden, um Prozesse zu definieren. Ein tolles Werkzeug also, um Standards zu setzen – und ggf. Engpässe und damit Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren.

Damit ein solches Flussdiagramm von verschiedenen Teilnehmern Ihres Projekts richtig gedeutet werden kann, sollten wir uns an der DIN Norm 66001 orientieren. Sie definiert Elemente, die für einen PAP genutzt werden sollten. Das hier sind die wichtigsten:

So weit, so gut. Nun kommt aber die größte Hürde: den Prozess richtig zu erfassen und dann mit diesen Elementen zu definieren. Da jeder Prozess individuell ist, gibt es leider keinen Masterplan, den wir einfach für alle definieren können. Deswegen habe ich Ihnen ein Beispiel aufgearbeitet, um Ihnen einen Einblick zu geben.

Beispiel eines Flussdiagramms

Als Beispiel habe ich mich für die Baufi-App der Commerzbank AG entschieden. Ziel ist es, den Prozesse einer Baufinanzierung abzubilden. Vereinfacht sieht dieser so aus:

Diesen Prozess sollten Sie im Idealfall zusammen mit Stakeholdern erstellen, die Teil dieses Prozesses sind – zum Beispiel einem Bankberater oder Abteilungsleiter für Baufinanzierungsgeschäfte.

Wenn Sie den Prozess festgehalten haben, können Sie nun auch schon mögliche Engpässe / Probleme definieren, die Sie anhand des PAP festhalten sollten. So könnte es exemplarisch aussehen:

Jetzt haben Sie einen großen Schritt innerhalb Ihrer App-Konzeption geschafft! Der nächste Schritt ist ein Kreativ-Meeting, um Lösungen für die identifizierten Engpässe / Verbesserungswünsche zu ermitteln. Gern unterstützen wir Sie bei der Erstellung eines Programmablaufplans oder dem Kreativmeeting. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!