Zwei Gewinner beim automation app award: Marcus stimmte mit ab

Die Gewinner des 5. automation app awards stehen fest. Auf der Leitmesse “SPS IPC Drives” in Nürnberg kürte das Fachmagazin “elektrotechnik” die zwei Gewinner in den Kategorien Engineering & Produktion. In diesem Jahr stand Mobilität und auch Sicherheit im Vordergrund. Marcus stimmte als Jurymitglied über die Gewinner ab. Die Abstimmung fand in drei Stufen statt. Zum einen erstellte die fachkundige Jury in einer gemeinsamen Sitzung eine Shortlist mit sechs Anwendungen aus den eingegangenen Bewerbungen. Diese Shortlist wurde im Anschluss auf den Seiten der Vogel Business Media Gruppe online vorgestellt, wo insgesamt 5.000 User im Online-Voting abstimmten. Zum anderen gingen vorhandene Bewertungen aus den jeweiligen App Stores in die Wertung ein. Gekürt wurden die Sieger in den Kategorien Engineering und Produktion.

Kategorie Engineering: Hawe eControl

Das Hydraulik-Unternehmen Hawe gewann mit der Steuerungs- und Überwachungsapp Hawe eControl in der Kategorie Engineering. Aufgrund ihres großen Nutzwertes für Instandhalter wird sie zu einem wichtigen Instrument der Branche. Hydrauliksteuerungen sind oft schwer zugänglich verbaut. Inbetriebnahme und Optimierungen dieser Steuerungen sind deshalb schwierig und mit einem hohen Aufwand verbunden. Darüber hinaus ist die Inbetriebnahme der Geräte durch fehlendes Feedback der Anlagen erschwert. Anwender sind verunsichert, da sie nicht wissen, ob die vorgenommenen Einstellungen richtig sind. Mithilfe der Kontroll-App verbindet sich das Smartphone mit einem sogenannten Steckerverstärker via Bluetooth. Dieser Stecker wird auf ein Proportionalverstärker (wichtiges Steuerelement bei hydraulischen Anwendungen) aufgesteckt.

Funktionen:

  • Vornehmen der Inbetriebnahme
  • Auslesen von Werten in Echtzeit
  • Kopieren und Versenden von Einstellungen auf andere Geräte
  • auf Wunsch Passswortschutz für jede Steuerung

Aufgrund des hohen Mehrwerts für Produktion und Instandhaltung ist die Hawe eControl ein würdiger Sieger des automation app awards. Sie verkürzt Inbetriebnahmen, verhindert lange Maschinenstillzeiten und fördert durch das stetige Feedback die ständige Verbesserung der hydraulischen Anwendung. Die App ermöglicht einfaches Steuern und Überwachen. Die Jury lobte darüber hinaus den hohen Standard bei der Sicherheit.

 

Hawe_eControl_App

Screenshot der Hawe eControl App (Quelle: Play Store)

 

Kategorie Produktion: KBA Rapida App

In der Kategorie Produktion stach die KBA Rapida App alle Gegner aus. Die Anwendung des international zweitgrößten Druckmaschinenherstellers erweitert den stationären Leitstand einer Druckmaschine über eine mobile App. Sie erleichtert auf diese Weise die Steuerung und Wartung der Druckmaschine. Mithilfe einer NFC-Authentifikation mit dem Leitstand und einem persönlichen Passwort sorgt die die KBA Rapida App ebenso wie die Hawe eControl-App für die nötige Sicherheit. Der Anwender greift über ein Infopanel auf den Maschinenstatus zu und erhält alle Infos zum aktuellen Auftrag. Die geräteunabhängige Anwendungen für das Betriebssystem Android wird darüber hinaus durch einen Wartungsmanager erweitert. Er beinhaltet unter anderem Schrit-für-Schritt-Anleitungen und erleichtert die Dokumentation der Wartschungsschritte durch das Scannen von QR-Codes. Die Erfassung von Verbrauchsmaterial wie Farbe oder Papier erfolgt ebenso mithilfe von QR-Codes. Auf diese Weise lassen sich vor allem sensible Druckaufträge besser nachvollziehen und verfolgen.

 

Vorteile:

  • sicheres Controlling der verbrauchten Materialien (Farbe und Papier)
  • vollständige und fehlerfreie Wartung
  • ständige Kontrolle der Maschine

 

sourceimage

Die KBA Rapida App erweitert den Leitstand einer Druckmaschine über mobile Endgeräte (Bild: Macio)

Marcus zieht ein Fazit

Nach der Preisverleihung zog Marcus als Jurymitglied ein kleines Fazit:

“Es war schön, die Menschen hinter den Projekten kennenzulernen und sich über Apps in der Automatisierung auszutauschen. Die Projekte waren alle sehr spannen und die dahintersteckenden Firmen nehmen in ihrer Branche eine Vorreiterrolle ein. Sehr interessant war die Erkenntnis für mich, dass die besten Apps letztendlich eher von “Underdogs” kamen statt von großen Namen.”

Bildergalerie zur Verleihung

26     IMG_4295     

IMG_4320     Gesamtbild

(Quelle: http://www.elektrotechnik.vogel.de/index.cfm?pid=7528&pk=562290&fk=1115252&type=article#1)

Wir freuen uns über eine Bewertung, um ein Feedback zu erhalten:

Es gibt noch keine Bewertungen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">