Wissen

KNOW-HOW FÜR FORTSCHRITT

Um die Vorteile von Industrie 4.0 zu nutzen, müssen zum Teil weitreichende Investitionen im Unternehmen getätigt werden, um die Grundlage für Industrie 4.0-Maßnahmen zu schaffen. Doch die Potenziale, die mit Industrie 4.0 abgeschöpft werden können, bewegen immer mehr Industrie-Unternehmen zur Einleitung weiterer Schritte:

Mehr Service durch Industrie 4.0 verbessert Wettbewerbsstellung

Der Druck durch internationale Unternehmen wird auch in den national starken Branchen wie dem Anlagen- und Maschinenbau spürbar. Neben dem außerordentlichen Qualitätsversprechen müssen Hersteller nun vermehrt auch Service-Leistungen anbieten, um die Wettbewerbsstellung zu sichern. Möglichkeiten bieten auch hier Industrie 4.0-Maßnahmen:

  • Fernwartung von Maschinen und Anlagen ermöglichen
  • Steuern, Auslesen und Eingeben von Produktions-Daten über mobile Endgeräte
  • Service-Handbücher, Ratgeber und Produkt-Beratung über eine App

Fernwartung, Steuerung und Optimierung von Maschinen über eine App

Individualisierung und Flexibilisierung von Fertigung und Produktion

Mit vernetzten Maschinen können Produktionsprozesse in Echtzeit überwacht und gesteuert werden. Engpässe werden erkannt und  können korrigiert werden. Auch kann schnell auf veränderte Produktionsbedingungen reagiert werden: fällt ein Lieferant aus, können Maschinen anders belegt werden – per Finger-Tap. Ein weiteres Potenzial ist die effiziente Abwicklung von individuellen Kundenwünschen. Mit IuK-Technologien können Informationen, die bereits in der Angebotsphase verhandelt wurden, an die Produktionsanlagen weitergegeben werden, welche die festgelegten Parameter selbstständig wählen und den Auftrag dementsprechend ausführen können.

Maschinen und Anlagen per App und Laptop steuern

Erhöhter Komfort für Endverbraucher sichert Alleinstellungsmerkmal

Auch können Industrie-Unternehmen Vorteile durch Industrie 4.0 erzielen, die im B2C-Bereich tätig sind. So können elektrische Geräte, wie Waschmaschinen, Backöfen oder Musikanlagen, mit Apps verknüpft und per Touch bedient werden. Auch bietet sich die Möglichkeit, den Kunden weitere Informationen bereitzustellen.

Kostenmanagement und Qualitätssicherung optimieren und verbessern

Durch die intelligente Vernetzung aller Maschinen und Anlagen kann die gesamte Wertschöpfungskette im Blick behalten werden. Dadurch können wirtschaftliche Analysen schneller aufbereitet und verwertet werden.

 

 

Wenn Sie mehr über Industrie 4.0 erfahren möchten, schauen Sie sich unsere Studie Industrie 4.0: Grundlagenwissen, Experteninterviews & Pioniere an, hier erfahren Sie u.a. auch das Ergebnis unserer Expertenbefragung zu Industrie 4.0.

Wir freuen uns über eine Bewertung, um ein Feedback zu erhalten:

Durchschnittlich 5 Sterne aus 5 Meinungen.