JSON-Sprachdateien für das App-Projekt anpassen – so geht’s

Wenn Sie von uns eine App entwickeln lassen und diese mehrsprachig ausgelegt ist, senden wir Ihnen kurz vor Abschluss des Projektes eine Sprachdatei zu. Diese Sprachdatei ist im JSON-Format und kann von Ihnen angepasst werden.
Damit dabei nichts schief geht und kein Mehraufwand entsteht, gibt es hier eine kleine Anleitung.

1. Datei öffnen

Sie bekommen von uns eine Datei die z.B. “en.json” heißt oder ähnlich. Das “en” steht dabei für die Sprache, in diesem Fall “english”. JSON [ˈdʒeɪsən] steht für JavaScript Object Notation und beschreibt  ein Format zum Datenaustausch zwischen Anwendungen. Soll die App in mehreren Sprachen erscheinen haben Sie von uns entsprechend mehrere Dateien mit dem Länderkürzel erhalten.

Editor-Icon

Editor-Icon (PC)

Mac textEdit Icon

textEdit Icon (Mac)

Im Prinzip ist diese Datei wie eine Textdatei zu behandeln. Bitte nutzen sie auf dem Mac “textEdit”, auf dem PC den “Editor” um die Dateien zu bearbeiten.

Alternativ dazu können Sie auch Notepad++, Brackets oder ein anderes Programm nutzen, das JSON-Dateien optimal bearbeiten kann. Nutzen Sie bitte in keinem Fall Word oder Open Office!

Weitere Hilfe am PC:  JSON-Dateien öffnen – so geht’s.

Kostenloses Programm für den Mac und PC mit Syntax-Hervorhebung (siehe Bild unten): Brackets

 

2. Datei bearbeiten

Öffnen Sie nun also die JSON-Datei, die Sie bearbeiten möchten. Die Datei beginnt immer mit einer geschweiften Klammer. Das ist das erste JSON-Objekt. Alle weiteren geschweiften Klammern stehen für Unterobjekte in diesem Objekt. Ein Objekt besteht aus einem Key (Schlüssel) / Value (Wert) – Paar. Beispiel: “title”: “Projektauswertung”. Der Wert kann auch ein weiteres Unterobjekt sein. Ihre Aufgabe besteht darin, die Werte zu den Schlüsseln anzupassen. Objekte auf gleicher Ebene werden durch Kommata getrennt. Als erstes Unterobjekt finden wir in unserem Beispiel das Objekt “en”. Danach steht “company”. Dieser referenziert den einzubindenden Textbaustein in der App.
Bitte bearbeiten Sie diese Variablennamen nicht und fügen Sie auch keinen neuen hinzu!

Sie können nun alle Übersetzungen einarbeiten. Dazu bearbeiten Sie bitte jeweils den Text hinter dem Variablennamen, also hinter “‘company’: “ – in diesem Fall ” ‘Firma’ “. Im zweiten Beispiel-Screenshot (Brackets mit Syntax-Hervorhebung) wird der für Sie zu bearbeitende Text orange dargestellt.
Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine Anführungszeichen löschen oder hinzufügen. Sie können nun das Wort “Firma” durch “Company” oder “Firm” ersetzen, um diesen Wert in der App anzeigen zu lassen.

JSON-Datei in TextEdit (Mac)

JSON-Datei in Brackets

 

Manchmal clustern wir Begriffe, die zu einer bestimmten View gehören noch mal, um die Sprachdatei zu strukturieren. So sind in diesem Beispiel unter “score” alle zu übersetzenden Begriffe aus der “score”-View zusammengefasst. Diese Variable müssen Sie nicht übersetzen (es ist auch kein Übersetzungsäquivalent vorhanden).

3. Nutzung von Sonderzeichen

  • Wenn Sie im Fließtext einen Umbruch einfügen wollen, können Sie “\n” für einen einfachen Umbruch und “\n\n” für einen doppelten Umbruch oder Absatz in den Text einfügen (Siehe Beispiel-Screenshot oben Variable “text”).
  • Umlaute dürfen Sie nutzen.
  • Bitte keine einfachen Anführungsstriche oder Hochkommata nutzen.
  • Wenn Sie Sonderzeichen nutzen wollen, nutzen Sie bitte Unicode Symbolik: Auf dieser Seite finden Sie eine Aufzählung. Ein Hochkomma wäre dann z.B. ‘

4. Datei speichern

Speichern Sie bitte die bearbeitete Datei und senden Sie uns diese zurück. Falls beim Speichern die Frage nach dem Zeichensatz auftritt, wählen Sie bitte “utf-8”.