Wissen

KNOW-HOW FÜR FORTSCHRITT

Vorbei die Zeit, in der sich Heidi Klum am Strand rekelte und die neuste Bikini-Mode präsentiert. Auf wen hören und schauen wir heute, bevor wir uns neu einkleiden? Auf Leute, die in sozialen Medien unter ihre Posts Hieroglyphen wie: #outfitoftheday #photooftheday #picoftheday #fahionblogger #fashionista oder #fashionlover setzen. StyleCheck gibt diesen Modeliebhabern neuen Raum zum Austausch und setzt mit einer Shop-it-Funktion zum Nachkaufen der Outfits noch eins oben drauf.

Was ist StyleCheck?

Eigene Outfits hochladen, andere bewerten und sogar nachkaufen sind die Hauptfunktionen in der neuen StyleCheck-App. Das Besondere: StyleCheck präsentiert Mode im Alltag – da, wo sie hingehört. Auf die Straßen, in die Clubs, Festsäle oder Büros dieser Welt, getragen von „Normalos“ wie du und ich.

 

STYLECHECK1_1000px

Abb.: Die StyleCheck-App für Desktop, Smartphone und Tablet

 

Hinter der Fashion-App steckt ein Netz aus verschiedenen Anwendungen, die ein Multi-Channel-System bilden. Im Fokus ist die Hybrid-App. Mit ihrer besonderen Swipe-Geste zur Bewertung setzt sie den Schwerpunkt darauf, neue Styles zu entdecken.

 

Foto 02.07.15 14 13 25

Abb. 2: Swipe-Geste zur Bewertung

 

Outfits nachkaufen – die dritte Kernfunktion spielt auf dem Desktop die Hauptrolle. Zwar ist sie natürlich auch Bestandteil in der Hybrid-App – in der Desktop-Variante allerdings noch wichtiger. Ein Großteil der Online-Käufe werden meist noch über den stationären PC getätigt. Darüber hinaus kann die Swipe-Geste hier nicht angewendet werden. Durch die Web-App wird Style-Check zu einem geräteübergreifenden Erlebnis.

Ein übergeordnetes Backoffice ist ebenso Teil des Multi-Channel-Systems.  Das StyleCheck-Team verwaltet hier die Fashion-Plattform und ihre Nutzer.
Alle Anwendungen basieren auf den Webtechnologien rund um HTML5.  Darüber hinaus sind sie an ein einheitliches Backend geknüpft.

 

Stylecheck

Abb. 3: Das Multi-Channel-System

 

Funktionen im Überblick:

  • Registrierung / Social Login
  • Testversion ohne Login
  • Profilverwaltung (Profilbild, Daten, Lieblingsmarken)
  • Styles hochladen, bewerten, kommentieren
  • Social Share
  • Favoritenauswahl anderer Profile
  • Fashionfeed: Styles mit den besten Bewertungen, redaktionell bestimmt
  • News Feed mit den aktuellsten Styles der Favoriten
  • Nachkauf aller Outfits über die Shop-It-Funktion
  • Bonussystem

Neben der technischen Umsetzung und der konzeptionellen Beratung erstellten wir zusätzlich das Design rund um StyleCheck. Das beinhaltete, abgesehen vom Screendesign der Anwendungen, auch das gesamte Corporate Design der StyleCheck GmbH von Logo und Farbschema bis zu den Geschäftspapieren, Visitenkarten und Briefumschlägen.

stylecheck_13_1000px

Abb. 4.: Die Geschäftspapiere der StyleCheck GmbH

 

Die größte Besonderheit im Screendesign der App ist das Menü auf der rechten Seite des Screens. Der Menü-Button ist angelehnt an das Google Material Design und beinhaltet die einzige Schattierung in der sonst sehr flat gehaltenen Aufmachung.

Foto 03.07.15 10 58 16

Abb. 5: Menü auf der rechten Seite

Weitere Informationen zur Case Study mit zusätzlichen Informationen zur technischen Umsetzung erfahrt ihr unter: http://www.flyacts.com/stylecheck-fashion-app-social-media-community-fuer-modebegeisterte oder direkt zum Download als PDF unter: http://www.flyacts.com/media/case-studies/Case_Study_STYLECHECK.pdf

Wir freuen uns über eine Bewertung, um ein Feedback zu erhalten:

Durchschnittlich 3.9 Sterne aus 7 Meinungen.