Digital Know How

Für ihren Fortschritt

Das rasche Aufkommen der Smartphones hat das Kapitel Mobiles Marketing enorm vorangetrieben. Heute dominieren in diesem Bereich Apps und mobile Websites. Das zeigt deutlich, dass Marketing via Apps für Unternehmen in Zukunft immer wichtiger wird. Vor allem bei der Kundenbindung und dem Imagegewinn sind Apps von Vorteil. Diese Entwicklung bedeutet für Unternehmen die Möglichkeit das Potenzial von Marketing-Apps im Marketing Mix auszuschöpfen und weiter zu entwickeln.

Anhand des hohen Anstiegs an App-Downloads, lässt sich für Unternehmen das Potenzial erkennen, eigene Apps als Marketinginstrument zu nutzen:

App-Downloads

Anforderungen an Mobile Marketing Apps

Wer eine App als Marketinginstrument erstellen lassen möchte, der sollte sich im Klaren darüber sein, welche konkreten Ziele er mit dieser Anwendung verfolgt. Darüber hinaus lassen sich im Vorfeld schon einige Vorteile einer Mobile Marketing App zusammenfassen:

  • Umsatzsteigerung
  • Image- und Markenbildung
  • Direkter Dialog mit Kunden
  • Schnelle Umsetzung der Marketingmaßnahmen
  • Orts- und zeitunabhängiges Marketing
  • Neue Kunden gewinnen und die Kundenloyalität steigern
  • Smartphone als interaktives und persönliches Massenmedium
  • Reichweitenvergrößerung von Werbung durch steigenden Smartphone Nutzerkreis

Das grundsätzliche Ziel einer Marketing-App stellt die positive Beeinflussung der Konsumenten bezüglich der Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens dar. Aber auch das Image der Firma, das der Kunde wahrnimmt soll positiv sein. Das optimale Ziel ist hier natürlich, den Konsumenten schließlich auch zum Kauf eines Produktes zu animieren. Nichts desto trotz sollten die Anforderungen an eine Marketing-App genauer konkretisiert werden.

Neukundengewinnung

Durch Apps ist es möglich die Werbebotschaften z.B. durch HTML5 Bannerfür den einzelnen Kunden zu individualisieren. So ist es möglich Konsumenten gezielt anzusprechen und als Neukunden zu gewinnen.

Kundenloyalität steigern

Hält der Kunde dem Unternehmen/Produkt freiwillig die Treue, spricht man von Kundenloyalität. Mit einer gut durchdachten und umgesetzten Marketing-App lässt sich dieses Verhalten noch intensivieren, wenn die App auch regelmäßig vom Kunden genutzt wird.

Markenbekanntheit erhöhen

Mit einer Marketing-App lässt sich gezielt die Bekanntheit der eigenen Marke erhöhen sowie positive Assoziationen zum Unternehmen und den Produkten aufbauen. Voraussetzung hiefür ist, dass der Konsument die App regelmäßig nutzt, wozu ein echter Mehrwert nötig ist, den die Anwendung bieten sollte.

Die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen

Je nachdem, ob es sich um einfache oder erläuterungsbedürftige Produkte handelt, können diese mehr oder weniger ausführlich in der App dargestellt und erklärt werden. Möglich sind auch zusätzliche Informationen, die exklusiv nur in der Anwendung bereit gestellt werden können.

Marktforschung und Adressgenerierung

Soll eine Marketing-App einen Marktforschungszweck erfüllen, so hat dies den entscheidenden Vorteil, dass die Kundendaten relativ schnell und unkompliziert erhoben werden können. Reaktionen des Nutzers können so direkt eingeholt und verwertet werden.

Marktforschung

Marktfroschung (Quelle: FLYACTS GmbH)

Noch mehr interessante Informationen zum Thema gibt es in unserer Studie Mobile Marketing Apps. Hier finden sich alle relevanten Informationen zur erfolgreichen Erstellung einer Marketing App und die Untersuchungsergebnisse wie die 100 größten Deutschen Unternehmen Thema Marketing Apps ein- und umsetzen.

Wir freuen uns über eine Bewertung, um ein Feedback zu erhalten:

Durchschnittlich 2.1 Sterne aus 7 Meinungen.