Exklusive Plattformen als vielversprechendes Geschäftsmodell

Exklusive Plattformen bieten nur ausgewählten Nutzern Zugang zu einem bestimmten Inhalt oder Service und machen das Angebot dadurch besonders interessant. Auf der anderen Seite sind viele Nutzer für Anwendungen ebenso wertvoll, wie große Kundenzahlen für ein Unternehmen. Inwiefern also können solche Plattformen mit ausgewähltem Nutzerkreis sich erfolgreich am Markt behaupten. Welche Vorteile gilt es auszuspielen? Wie lässt sich mit den Herausforderungen umgehen?  

Vorteile

Mit der Exklusivität grenzen sich die Nutzer von anderen Gruppen ab und genießen innerhalb der Plattform ein Wir-Gefühl, das motiviert und Effizienz steigernd wirkt. Die gezielte Ansprache von zum Beispiel ausschließlich Unternehmern bietet den Anbieter rechtliche Vorteile. Ebenfalls attraktiv, da wirtschaftlich für die Anbieter als auch die Nutzer, ist die Selektion unpassender Ansprechpartner, Bewerber, Kunden oder Teilnehmer. Statt vieler ungeeigneter Anfragen erhält etwa der Nutzer eines exklusiven Stellenportals nur qualifizierte Bewerbungen.

 

Herausforderungen

Der Aufbau eines Kundenstamms ist unter Umständen aufwendiger, als bei einer offenen Plattform. Die Lösung hierfür lautet – ebenso wie aber auch für uneingeschränkt nutzbare Plattformen – gutes Marketing. Mit einer gezielten Ansprache der gewünschten Nutzergruppe und den überzeugenden Inhalten und Leistungen gestaltet sich das Gewinnen von Nutzern, teilweise sogar einfacher, als bei gewöhnlichen Anwendungen. Denn die Zielgruppe ist so gut umrissen und die Anwendung bereits so gut auf die Herausforderungen und Wünsche der Nutzer eingestellt, dass eine Bewerbung dieser eine klare Angelegenheit darstellen sollte.

Ebenfalls etwas aufwändiger ist der Prozess der Selektion. Welche Bewerber passen in das vorgeschriebene Profil? Mit automatisierten Lösungen, wie der Einbindung von APIs kann man dieser Schwierigkeit jedoch sicher begegnen. Ein erfolgreiches Beispiel dafür ist LikeYaa.com.

 

LikeYaa – Treffpunkt für Unternehmen & Influencer

www.likeyaa.com

Influencer Marketing

Die Web-Anwendung verbindet Influencer mit den passenden Unternehmen und ermöglicht so eine gute Zusammenarbeit im Social Marketing. Nur, wer mehr als fünftausend Follower vorweisen kann, gilt als Influencer und erhält Zugriff auf die exklusive Plattform. Über eine Schnittstellenanbindung zu den Social Media Kanälen (Instagram, Facebook, Youtube) erhält die App Auskunft über die Followerzahl der Bewerber. Die Unternehmen, die sich auf LikeYaa registriert haben, können so sichergehen, dass eine gewisse Reichweite garantiert ist. Der Influencer erhält auf seine Follower-Gemeinde zugeschnittene Kooperationsangebote von Unternehmen. Auch die Vergütung wird komplett über die App abgewickelt.

LikeYaa zeigt, dass vor allem der Mehrwert für die Nutzer entscheidend ist, um als exklusive Plattform ausreichend Nutzer zu generieren. Sowohl für die Unternehmen als auch für die Influencer bedeutet die Nutzung von LikeYaa eine enorme Zeit- und Aufwandsreduktion und ermöglicht wirtschaftliche Kooperationen.

 

Corporate benefits – Das Mitarbeiter-Vorteilsprogramm

www.corporate-benefits.de

Incentive-Plattform für Mitarbeiter

Die Plattform bietet Mitarbeitern gelisteter Unternehmen “exklusive Angebote zu Top-Konditionen”. Teilnehmen können Mitarbeiter der Unternehmen, die als Corporate benefits Partner gelistet sind. Da zahlreiche mitarbeiterstarke Unternehmen mit Corporate benefits zusammenarbeiten, ist die Nutzerzahl beachtlich. Mit 3,7 Mio. Nutzern im geschlossenen Kundensegment kann die Incentive-Plattform eine beachtliche Performance vorweisen.

Die Selektion erfolgt auf dem klassischen Weg. Mitarbeiter geben bei der Anmeldung ihr teilnehmendes Unternehmen an und werden anschließend automatisch freigeschaltet.

 

experteer – Die Jobbörse für Anspruchsvolle

www.experteer.de

Elite Jobbörse

experteer hat sich der Vermittlung anspruchsvoller Jobs verschrieben. Stellen unter einem Jahresgehalt von 60.000 Euro sind nicht gelistet. Dafür erhalten die Jobsuchenden hier auch wirklich nur die Auswahl der besten Stellenangebote. Um die exklusiven Stellenangebote zu sehen, ist eine Registrierung erforderlich, bei der die Ernsthaftigkeit der Absichten durch die Angabe des Vorjahresgehaltes verifiziert wird.

Im Jahr 2017 konnte Experteer über 5 Millionen Nutzer verzeichnen und jeden Monat registrieren sich über 100.000 neue Spitzenkandidaten aus 600 Branchen bei dem Exklusiven Stellenportal. Auch für die andere Seite – die Unternehmen, erweist sich experteer als lohnenswert. Über 10.000 geprüfte Personalberater und über 8.000 Unternehmen vertrauen beim Recruiting für Spitzenkräfte auf Experteer und haben insgesamt bereits mehr als 100.000 aktive Stellenangebote ab 60.000 Euro Bruttojahresgehalt geschalten.

 

Manager Lounge – Der Karriere-Club für Manager

manager-lounge.manager-magazin.de/

Members Club für Manager

Nach der bestätigten Aufnahmeanfrage erhält man als Manager-Lounge-Mitglied exklusive Inhalte und den Zugang zu anderen Mitgliedern. Voraussetzungen für eine Aufnahme sind unter anderem die Mehrjährige Personal-, Budget- und Führungsverantwortung, ein Jahreseinkommen von mindestens 100.000 Euro und die Beschäftigung in einem Unternehmensumfeld mit inhaltlicher Relevanz für die anderen Mitglieder. Es folgt ein Aufnahme-Telefonat mit einem Clubmanager zur Verifizierung der Angaben und zur vertiefenden Analyse des gegenseitigen Nutzens.

 

Eingeschränkte Kundenzahl für erhöhte Reichweite

Es mag zunächst verwirrend klingen: Obwohl die Nutzerzahlen eines exklusiven Angebotes theoretisch reduziert sind, stellt das Members-Club-Konzept eine hervorragende Sales- und Marketingstrategie dar. Ein limitiertes Angebot stärkt den Besitzwunsch erfahrungsgemäß und macht es umso begehrlicher für alle, die noch nicht “drin sind”. Zudem stellt die Reduzierung eine sehr gute Selektion der Zielgruppe dar. Alle anderen Käufer-/ Nutzergruppen sind meist ohnehin nicht geeignet, das Angebot wahrzunehmen. Der Vorteil besteht darin, dass die Zielgruppe sehr genau umrissen und gezielt über lohnenswerte Kanäle angesprochen werden kann.

 

Persönliches Club-Feeling dank Automatisierung

Die meist individuell notwendige Selektion geeigneter Nutzer, lässt sich durch automatisierte Lösungen schnell und zuverlässig vornehmen. So etwa durch die Einbindung von APIs (wie bei LikeYaa zur Überprüfung der Followerzahl). Diese können die Eingaben der Bewerber auch gegenprüfen, so wie etwa deren Bonität. Ebenfalls geprüft werden kann, ob die E-Mail des Nutzers über eine bestimmte Domain läuft und tatsächlich einem Firmenkonto zugeordnet werden kann. Fragebögen können mit der entsprechenden Software bereits komplett automatisch ausgelesen und ausgewertet werden.

Es scheint, als wäre die exklusive Plattform das Geschäftsmodell der kommenden Jahre. Auf dem immer mehr verschwimmenden globalen Markt können sich Anbieter auf genau IHRE Zielgruppe einstellen und diese bei gutem Marketing ohne große  Reibungsverluste ansprechen. Den Herausforderungen der Selektion kann dank der kontinuierlichen technologischen Verbesserungen inzwischen hervorragend begegnet werden. Komplett automatisiert und gezielt lässt sich so ein vielversprechendes digitales Neugeschäft entwickeln. Haben Sie eine Idee für ein exklusives Plattformkonzept? Wir beraten Sie gern und setzen dieses anschließend agil und nutzerzentriert für Sie um.

Sie haben Fragen oder möchten mehr über Ihre individuellen Möglichkeiten zur Entwicklung einer exklusiven Plattform erfahren? Wir freuen uns über eine Nachricht von Ihnen.